Ausgezeichnete Auszubildende

(DUISBURG) Gestern eröffnete Minister Karl-Josef Laumann den Junge-Pflege-Kongress des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe vor 1.500 Pflege-Auszubildenden im Theater am Marientor in Duisburg. Höhepunkt des Kongresses war die Verleihung des Junge-Pflege-Preises 2009.

ausstellung.jpg

„Der Bereich der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur zu einem regelrechten Job-Motor entwickelt, er wird angesichts der demografischen Entwicklung auch in Zukunft wachsen.“ Das gab Sozialminister Karl-Josef Laumann den Gästen anlässlich der Verleihung des „Junge-Pflege-Preises 2009“ mit auf den Weg.

laumann-begrusst-ag_3.jpg

Vor der Verleihung stand aber zunächst die Präsentation – die Gewinner-Teams, die allesamt aus Ausbildungseinrichtungen in NRW kamen, stellten ihre eingereichten Arbeiten dem Publikum vor.
Den ersten Platz hat ein Team der Zentralschule für Gesundheitsfachberufe im Kreis Borken mit einem Beitrag „Der Weg von einer zeitorientierten zu einer bedürfnisorientierten ambulanten Pflege“ belegt. Die insgesamt acht Teilnehmer der teilnehmenden Gruppe waren zum Zeitpunkt der Anmeldung gerade im ersten Ausbildungsjahr.

Den zweiten Platz haben die Auszubildenden im 2. Lehrjahr des Bildungszentrum Niederrhein für sich entschieden. Ihr Beitrag mit dem Titel „Das haben wir schon immer so gemacht“ griff die gestellt Aufgabe sehr wörtlich auf. Die Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege haben sich aufmerksam der Frage gewidmet, wer an welchen Stellen im Gesundheitswesen zum Umdenken angeregt werden müsste.

Den dritten Platz schließlich hat der 2.Ausbildungsjahrgang der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe aus Dortmund gewonnen. Mit einem Filmbeitrag haben die Teilnehmer des Wettbewerbes ein Konzept der pflegerischen Gruppenangebote Musik und Bewegung vorgestellt.

gewinner.jpg

„Der Preis“ – so Minister Karl-Josef Laumann – „ist ein wichtiger Anreiz für einen guten Wettbewerb um eine bessere Pflege.“ Die Vorsitzende des DBfK Nordwest, Marita Mauritz, ist stolz auf die Initiative der Jungen DBfK-Mitglieder: „Die AG-Mitglieder haben hier in Duisburg eine tolle Veranstaltung vorbereitet – es ist eine Freude, so viele junge Leute an einem Ort zu sehen, die den Pflegeberuf gewählt haben.“

Neben der Preisverleihung haben die Vortragenden zum Erlebnis-Tag beigetragen.  Näheres zum Vortragsprogramm in Teil 2 der Berichterestattung zum Junge-Pflege-Tag in Duisburg.

 lutz.jpg

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, News, Presse und getaggt als . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.