SPD fordert Pflegepakt für Niedersachsen

schwarz_uwe_150.jpg (HANNOVER) Die SPD Landtagsfraktion in Niedersachsen hat ihre Forderung nach einem Pflegepakt in Niedersachsen erneuert. Die Sozialdemokraten weisen bereits seit längerem darauf hin, dass es zur Sicherung einer guten Pflege dringender Investitonen bedürfe. Auch die aktuellen Forderungen zielen auf einen Tariflohn für Pflegende, eine Schulgeldfreiheit und eine solidarisch finanzierte Ausbildung ab. Der sozialpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag, Uwe Schwarz, erinnerte daran, dass die derzeitige Landesregierung bereits 2008 ein Pflegepaket versprach, bisher aber nichts davon zu merken sei. Er kommt zu dem Schluss, dass sich unter der CDU/FDP-Regierung die Pflegesituation in Niedersachsen dramatisch verschärft habe. Die Niedersächsische SPD-Fraktion engagiert sich unter anderem für die Einrichtung einer Pflegekammer. (Zi)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, News, Presse und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.